ITEM METADATA RECORD
Title: Vernacular Bible Reading in the Broad Seventeenth-Century Netherlands. A Confrontation between ‘Jansenist’ Defenders and ‘Anti-Jansenist’ Opponents
Authors: Agten, Els # ×
Issue Date: 2016
Series Title: Internationale Kirchliche Zeitschrift vol:106 issue:3 pages:129-152
Abstract: Die zentrale Frage in diesem Artikel ist, ob Katholiken in den Niederlanden im 17. Jahrhundert die Bibel in der Volkssprache lesen durften oder nicht. Die Meinungen darüber, ob eine volkssprachliche Bibelübersetzung zulässig sei, klafften weit auseinander. Die so genannten «Jansenisten» entpuppten sich als leidenschaftliche Verfechter, während die «Anti-Jansenisten» eine derartige Praxis dezidiert ablehnten. Der Artikel besteht aus drei Teilen. Im ersten Teil werden zwei für diese Auseinandersetzung bestimmende Schlüsselargumente unter die Lupe genommen: die Regula Quarta (1564) und die französische Übersetzung des Neuen Testaments (1667) der Messieurs von Port-Royal. Anschliessend werden die Standpunkte der sechs Protagonisten der Auseinandersetzungen behandelt. Im zweiten Teil werden die Vorstellungen der drei anti-«jansenistischen» Gegner der Bibelübersetzung in der Volkssprache erörtert, nämlich die des Jesuiten Cornelius Hazart, des Dominikaners Martinus Harney und des Löwener Professors Martinus Steyaert. Im dritten Teil werden Leben, Vorstellungen und Werke von drei «jansenistischen» Bibelübersetzern besprochen, und zwar Aegidius de Witte, Andreas van der Schuur und Philippus Laurentius Verhulst. Zum Schluss wird anhand eines Fallbeispiels (über Eph 3,20) dargelegt, weshalb diese Übersetzungen als «jansenistisch» galten.
ISSN: 0020-9252
Publication status: published
KU Leuven publication type: IT
Appears in Collections:Research Unit of History of Church and Theology
× corresponding author
# (joint) last author

Files in This Item:
File Description Status SizeFormat
161658_IKZ_3_16_(129_152).pdf Published 1955KbAdobe PDFView/Open Request a copy

These files are only available to some KU Leuven Association staff members

 




All items in Lirias are protected by copyright, with all rights reserved.